Der Tenniskindergarten

Unser Tenniskindergarten oder "Auch Zwerge haben klein angefangen"

Schenkt man den Erfolgsrezepten von Becker, Graf und Co. Glauben, so haben diese bereits im zarten Alter von 3 Jahren unter väterlicher Aufsicht stundenlang das heimische Garagentor mit Tennisbällen traktiert. Unsere Trainer betreiben die Förderung des jüngsten Nachwuchses mit ganz anderen Mitteln. Wer den TTK-Tenniskindergarten besucht, ist deshalb vermutlich verwundert, dass Schläger und Ball hier nur eine untergeordnete Rolle spielen.

Die Tennishalle ist vielmehr in einen bunten Parcours verwandelt, dessen Requisiten eher an einen Kindergeburtstag erinnern. Bälle in allen Größen und Farben, Luftballons, Seile, Pedalos und vieles mehr sind im Angebot. Und auch die Stimmung lässt eher an eine Party denken: mit viel Spaß und Feuereifer gehen die Knirpse zur Sache.

Ohne bewusst zu trainieren, lernen die Kleinsten hier die Grundlagen, die für das Tennisspiel unverzichtbar sind, z.B.:

  • Rhythmus und Ballgefühl werden beim Gummiball- und Luftballonwerfen geübt
  • Das Fortbewegen auf dem Pedalo schult den Gleichgewichtssinn
  • Und selbstverständlich kommt auch das richtige Tennis nicht zu kurz, ein kleines Netz, Schläger und weiche Bälle sind ebenfalls im Einsatz.

All dies wird für Kinder ab 4 Jahren angeboten. Mit etwa 6 Jahren können die Jüngsten dann am Bambini Tennistraining teilnehmen.

Der Tenniskindergarten findet jeden Mittwoch von 14 Uhr bis 15 Uhr statt.